Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Wasser, Segelsport

Segel oder "Klar zur Wende"

Werkverzeichnis-Nr.:
041
Objekttyp:
Technik / Material (Freitext):
Edelstahl, getrieben
Maße (HxBxT):
180 x 130 x 50 cm
Signatur:
Segel recto, Bodenplatte u.m.: Gravur, Keilschrift-Monogramm, C.ROEHL 89
Aktueller Standort:
Privatbesitz, Stahnsdorf b. Potsdam
Aktuelle Präsentation:
privater Außenraum
Eigentümer:
Privatbesitz, Stahnsdorf b. Potsdam
Zugangsjahr:
1988
Zugangsart:
Ankauf
Bemerkungen zur Provenienz:
in situ
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Hier arbeitete der leidenschaftliche Segler C.R., der mit dem verformten Edelstahlblech, das noch aus den Zeiten der Foersterplastik stammte, das Segel setzte. Dass „ Klar zur Wende“ einmal eine ganz andere Bedeutung bekommen sollte, war zu diesem Zeitpunkt nicht sein Gedanke.
Weitere Abbildung:

Segel oder "Klar zur Wende", Plinthe mit Signatur
1988
Edelstahl, getrieben
180 x 130 x 50 cm

© VG Bild-Kunst, Bonn; Christian Roehl
Foto: Alice Bahra/ Archiv Christian Roehl, Potsdam
Vorhandene Abbildungsvorlage (beste Qualität):
s/w Digital Repro
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
nein

- Bahra, Alice/Potsdamer Kunstverein e.V. (Hg.), Vom Innehalten der Plastik im Raum. Christian Roehl 1940–2013 Werke, Potsdam 2014, hier: S. 133 (Abb.).
- Zenkert, Guido, Stahnsdorf und die Kunst. Das Schmiedeschiff von Christian Roehl kam nie ins Wanken, in: Stahnsdorfer Ortsanzeiger 08.1998, S. 18 f..
Bioly, Claudia, Durchs "Große Tor", in: Ostthüringer Zeitung 06.1993, o.S..
Langenhan, Dirk, Vom Wind geschliffener Stein. "Plastik im Park" lädt im Geraer Küchengarten zu Kunstbetrachtungen in freier Natur ein, in: Thüringische Landeszeitung 28.06.1992, o.S..
Zimmermann, Manja/Leddin, Kerstin, Seine Hände formten den "Klingenden Stahl", den "Schutz des Lebens" und andere Giganten, in: Märkische Allgemeine Zeitung / Potsdamer Stadtkurier 28.06.1994, S. 17.

© VG Bild-Kunst, Bonn; Christian Roehl
Foto: Alice Bahra/ Archiv Christian Roehl, Potsdam