Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Klang, Abstraktion

Kleiner Klingender Stahl

Werkverzeichnis-Nr.:
034
Objekttyp:
Technik / Material (Freitext):
Stahl, geschmiedet
Maße (HxBxT):
280 x 44 x 8 cm
Signatur:
recto l: Plinthe, Gravur, Keilschrift-Monogramm auf runder Platte, [schräg gestelltes] F/ 87
Aktueller Standort:
Schmiede Christian Roehl, Südwestkirchhof Stahnsdorf b. Potsdam
Aktuelle Inventarnummer:
034
Aktuelle Präsentation:
Privatraum
Eigentümer:
Alice Bahra, Potsdam
Zugangsjahr:
2013
Zugangsart:
Nachlass
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Dieses Werk entstand, um die große Arbeit „Klingender Stahl“ (WV-Nr. 035) in der Industrie ausführen zu können, anfangs gedacht als Modell und Materialprobe
Mit den klanglichen Eigenschaften seiner plastischen Werke und den verschiedenen Metallen hat Christian Roehl sich kontinuierlich beschäftigt. Hin und wieder regten sie ihn auch zu Arbeiten an wie hier (oder WV-Nr. 024, 031, 035, 047, 103). Seit 2006 nutzte er innerhalb seiner täglichen Yoga-Praxis in der Schmiede metallene Klangschalen für Meditationen.
Weitere Abbildung:

Kleiner Klingender Stahl, Detail mit Signatur
1987
Stahl, geschmiedet
280 x 50 x 8 cm

© VG Bild-Kunst, Bonn; Christian Roehl
Foto: Alice Bahra/ Archiv Christian Roehl, Potsdam
Vorhandene Abbildungsvorlage (beste Qualität):
s/w Digital Repro
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
ja

Bahra, Alice/Potsdamer Kunstverein e.V. (Hg.), Vom Innehalten der Plastik im Raum. Christian Roehl 1940–2013 Werke, Potsdam 2014, hier: S. 68 f. (Abb.).
Pfeiffer, Götz J., Feuer in der Schmiede. Bildhauer Christian Roehl feiert 35-jähriges Jubiläum auf dem Südwestkirchhof, in: Potsdamer Neueste Nachrichten 28.06.2002, o.S..

© VG Bild-Kunst, Bonn; Christian Roehl
Foto: Alice Bahra/ Archiv Christian Roehl, Potsdam