Druckausgabe (PDF)

unbenannt

Objekttyp:
Entstehungsort:
Brüssel
Technik / Material (Freitext):
Ölfarbe auf Leinwand
Maße (HxBxT):
180 x 150 cm
Signatur:
verso o.l.: Klaus Kehrwald / BXL 1986
Objektbeschreibung:
gelbe Verschlingungen aus offenem Kopf, dahinter Engelsflügel
Aktueller Standort:
KEHRWALD-ARCHIV
Aktuelle Inventarnummer:
005
Aktuelle Präsentation:
Depot
Eigentümer:
Hannelore Kehrwald, Roland Kehrwald
Zugangsjahr:
2009
Zugangsart:
Erbe
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Vermutliche Bildvorlage ist eine Skizze, die sich im Zeichnungskonvolut befindet. (vgl. Verweis-Abb.)

Im Nachlasskonvolut befinden sich sehr viele Abbildungen aus anatomischen Fachbüchern, aus medizinischen Fachzeitschriften, zahlreiche Röntgenbilder (eigene wie fremde).

Für ihn war die Ausstattung von Leibesinnenräumen auch ein Interieur.

Der verso ausgewiesene Entstehungsort war Brüssel.
Das morbide Flair Brüssels in den 1980er Jahren ließ ihn vermutlich diesen Arbeitsort wählen. Vor allem seine Farbigkeit zeugt von dieser Vorliebe. Zudem war es dort wie auch in seiner Geburtsstadt Saarlouis möglich, frankophil als Nicht-Franzose zu sein. (nach Schwenk, Martin: Telefonat v. 6.01.2017)
Weitere Abbildungen:

unbenannt (verso)
1986
Ölfarbe auf Leinwand
180 x 150 cm

© Hannelore Kehrwald, Roland Kehrwald
Foto: Thomas Kumlehn

Klaus Kehrwald
unbenannt
undatiert [bis 1986]
Bleistift auf Papier
29,7 x 42 cm

© Hannelore Kehrwald, Roland Kehrwald
Foto: Elisabeth Linde
Vorhandene Abbildungsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
ja
© Hannelore Kehrwald, Roland Kehrwald
Foto: Thomas Kumlehn