News

NEWSLETTER 4-2020

06.10.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Unterstützer,
trotz der schwierigen Umstände gibt es auch im aktuellen Newsletter manches zu berichten:

Service: Beratung und Koordinierung (z.T. wieder persönlich)
- Beratungsgespräche im Land Brandenburg und z.T. in Berlin

Service: Datenbank
- am 21.09.2020 ging das Werkverzeichnis Skulptur und Plastik von Werner Stötzer (1931–2010) online – nach dreijähriger Arbeit der Verfasserinnen: Astrid Volpert und Inge Zimmermann, unter Mitarbeit von Barb Kirkamm
- in Kürze sind auf unserer Website die Mitschnitte der beiden 2019 veranstalteten Podien nachzuhören
> 24.02.2019, Künstlernachlässe in Museen: Grenzen und Alternativen
> 07.04.2019, Werkverzeichnis: Beispiel Werner Stötzer und regionale Realität
- kontinuierliche Betreuung entstehender Nachlass- und Werkverzeichnisse
- Erweiterungen bisheriger Einträge im Werkverzeichnis zu Magda Langenstraß-Uhlig (1888–1965)
durch den Bearbeiter Siegfried Jahn („Kunst im Museum - Kostbarkeiten aus dem Archiv“,
Hohhaus-Museum Lauterbach, 11.01.2020 bis 18.04.2020, von der Künstlerin waren 15 Arbeiten zu sehen)
- aktuell entsteht das Nachlassverzeichnis Malerei / Farbige Arbeiten auf Papier zu Ingrid Behla (1957–1993)
in Kooperation mit dem Potsdamer Kunstverein e.V.

Vermittlung/Presse/Resonanz
- red: Stötzers Skulpturen jetzt online, in: Märkische Oderzeitung, 24.09.2020, S. 19
- Kontaktaufnahme aus Kiel aufgrund des Werkverzeichnisses zu Heinrich Basedow d. J. (1896–1994)
an das Potsdam Museum, um den Bestand zum Künstler zu sichten
- Burkhardt, Liane; Kumlehn, Thomas: „ ... Nachlass zu Lebzeiten, warum nicht.“ Die Bestandsaufnahme der Potsdamer Künstlerin Tina Flau, einbezogen ist ein Vorwortauszug von Herbert Schirmer zu „Blickwechsel“ Grafik von Tina Flau,
in: potsdamlife. Das Kultur & Gesellschaftsmagazin, Ausgabe 61, Herbst 2020, S. 58-61
- unsere Informationstafel zu den drei Wandbildern von Kurt-Hermann Kühn (1926–1989) auf dem Gelände des Innenministeriums in Potsdam durch den Brandenburgischen Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen sowie unsere Position zum zeitgeschichtlich-dokumentarischen Wert ist online

Kooperation
- 24.10. bis 22.11.2020 wird unsere Wanderausstellung „Sichtbares Erbe = Geteiltes Erbe“
im Kleist Forum Frankfurt (Oder) gezeigt und im Rahmen des polnisch-deutschen Festivals „Labirynt“
am 23.10.2020, 15 Uhr, im SMOK in Słubice eröffnet
- die Laufzeit der einst ab Juni geplanten Wander-Station in Bernau beginnt voraussichtlich im Dezember 2020
- inzwischen können wir einen Werbeprospekt für die Wanderausstellung an Interessierte versenden und
freuen uns auf weitere Anfragen
- Mitglied sind wir nun auch im Arbeitskreis Brandenburg.digital

Weiterbildungen, Konferenzen
- 15./16.10.2020 Arbeitskreis Werkverzeichnis, Dresden (Teilnahme)
- 29./30.10.2020 Online-Konferenz „Zugang gestalten!“// Innovationsschub (Teilnahme)

Ausstellungs- und Veranstaltungshinweise
- 11.08. bis 09.11.2020 „Entdeckungen - Gerhart Lampa (1940–2010)“, Rathaus Senftenberg
- 09.11.2020, 17 Uhr, Rathaus Senftenberg (Einlass nur bei bestätigter Anmeldung)
Präsentation der Datenbank am Beispiel des Nachlassverzeichnisses Malerei von Gerhart Lampa
- 02.10.2020 bis 04.01.2021 "Weggefährtinnen der Moderne. Magda Langenstraß-Uhlig und Ella Bergmann-Michel", Bauhaus-Museum Weimar
- 06.11.2020 bis 11.01.2020 Peter Rohn „Küchenrollenbilder“ Farbige Arbeiten auf Papier,
Galerie „Gute Stube“, Potsdamer Kunstverein e. V., stille Eröffnung am 05.11.2020, 19 Uhr
- 13.11.2020, 16 Uhr, Kleist Forum, Frankfurt (Oder)
„Nachlass, warum nicht“ Podiumsgespräch mit Tina Flau, Erika Stürmer-Alex, Christiane Wartenberg,
moderiert von Thomas Kumlehn (Einlass nur bei bestätigter Anmeldung)

Bundesverband Künstlernachlässe
- 27.10.2020 Fachgruppe Digitalisierung und Kernbestandsdepot zu Gast beim BBK Sachsen-Anhalt (Halle a. d. Saale)

Förderung
- Oktober 2020 Projektantrag für die Vereinsarbeit 2021 an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur
des Landes Brandenburg

Spende
- Spenden an den Verein Private Künstlernachlässe Brandenburg e.V. sind neben den Mitgliedsbeiträgen und der ehrenamtlichen Tätigkeit notwendig für den Nachweis barer Eigenleistungen gegenüber öffentlichen Förderern
wie dem MWFK des Landes Brandenburg.
Mit Ihrer bzw. deiner Spende wird die Kontinuität unserer Arbeit unterstützt.

Alles Gute wünschen aus Potsdam,
im Auftrag von Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg e.V.
Liane Burkhardt und Thomas Kumlehn