News

NEWSLETTER 2-2018

02.04.2018

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Unterstützer,
das 1. Quartal des Jahres 2018 ist schon wieder ´rum. Was geschah, finden Sie, findet ihr HIER:

Datenbank
- 03.04.2018: Online-Präsentation des Nachlassverzeichnisses_Malerei von Hermann Kirchberger (1905-1983)
- Vorbereitung der Präsentation unserer Datenbank-Verzeichnisse in der Deutschen Digitalen Bibliothek
- Planung+Koordinierung der vier Verzeichnis-Erweiterungen für 2018

Nutzung des von uns entwickelten Web-Erfassungsformulars
- angefragt hat der Künstlerverband Thüringen für die Nutzung des von uns entwickelten Web-Erfassungsformulars, im Juli werden wir es auf einer Tagung in Gera vorstellen
- zunehmend betreuen wir auch Berliner Künstler/innen, die unser „Werkzeug“ zur Werkerfassung nutzen
- Künstler/innen, die unser Erfassungsformular nutzen, beziehen uns in Ausstellungs- und Katalogprojekte ein

Vermittlung/Presse/Resonanz
- Potsdam-Fernsehen am 8.01.2018 zur Finissage Becky Sandstede, in der Galerie „Gute Stube“
- Digitales Werkverzeichnis zu Heinrich Basedow d. J. (1896–1994) veröffentlicht, in: potsdamlife, 1/2018 (Autor: Siegfried Jahn)
Wir standen Siegfried Jahn während der Erfassungsarbeit und bei der Endredaktion zur Seite.

Kooperation/Ausstellung/Veranstaltung/Tagung/Auktion
- 31.01.2018, FHS Potsdam: Seminar zum Mobilen-Nachlass-Service des Vereins Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg e.V. für die Fachbereiche Kulturarbeit und Restaurierung (Prof. Dr. Susanne König)
- 15.02.2018, Potsdam Museum: Öffentliche Vorstellung des Werkverzeichnisses_Malerei von Heinrich Basedow d. J. (1896-1994) mit Originalen aus der Sammlung des Potsdam Museums;
Veranstaltung des Vereins Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg und des Fördervereins des Potsdam-Museums in Kooperation mit dem Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
- 02.03.2018, Teilnahme am Treffen der Arbeitsgruppen und an der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Künstlernachlässe e.V. im Haus der Kulturverbände, Berlin
- Teilnahme an Workshops im Konrad-Zuse-Institut:
- 8.03.2018, Teilnahme am digiS-Workshop „Rechtliche Fragestellungen bei Digitalisierungsprojekten“ mit dem Rechtsanwalt Dr. Paul Klimpel (iRightsLaw) im Zuse-Institut, Berlin
- 19.03.2018, Teilnahme am digiS-Workshop „Metadaten - digital erschließen, nachnutzbar exportieren“ im Zuse-Institut, Berlin
- 24.03.2018, Mitgliederversammlung des Vereins „Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg e.V.“
(inkl. Rechenschaftsbericht des Mobilen-Nachlass-Service)

Antrag/Förderung/Spende
- die Förderbescheide des MWFK erwarten wir im April 2018
- für die Anträge zu Werner Stötzer und zur Vereinsarbeit wurde der vorzeitige Maßnahmebeginn durch das MWFK bestätigt
- die Staatskanzlei befürwortete die beantragte Kofinanzierung zu Werner Stötzer
- Antrag zur Kofinanzierung an den Landkreis Potsdam-Mittelmark wurde positiv beschieden
- uns erreichte eine wichtige Spende in Höhe von 2.000 Euro wie glücklicherweise auch kleinere Spenden (Denn wir arbeiteten im 1. Quartal auf Vorkasse.)

Spenden an den Verein Private Künstlernachlässe Brandenburg e.V. sind neben den öffentlichen Mitteln und den Mitgliedsbeiträgen notwendig für die Arbeit des Mobilen-Nachlass-Service. Spenden sind von der Steuer absetzbar.
Die Kontoverbindung lautet:
Private Künstlernachlässe e.V.
Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS) in Potsdam
IBAN: DE13160500001000879301
BIC: WELADED1PMB

Ihnen und euch eine aufrüttelnde Frühlingszeit wünschen,
im Auftrag von Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg e.V.

Liane Burkhardt und Thomas Kumlehn
Mobiler-Nachlass-Service