Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Akt

unbenannt [Akte, stehend und liegend]

Objekttyp:
Entstehungsort:
Berlin
Gründe der Datierung (Freitext):
Öffnung der Formensprache, Vermutung von Jochen Wermann
Technik / Material (Werteliste):
Papier, Bleistift, Tusche, Rohrfeder
Technik / Material (Freitext):
Mischtechnik auf Papier
Maße (HxBxT):
20 x 15 cm
Signatur:
unsign.
Bezeichnung, durch Künstler/in:
unbez.
Beschriftung, von fremder Hand:
unbeschr.
Objektbeschreibung:
drei weibliche Akte, der mittige mit erhobenem rechten Arm, die beiden liegenden, jeweils aufgestützt liegend
Aktueller Standort:
Jochen Wermann, Berlin
Aktuelle Inventarnummer:
018
Aktuelle Präsentation:
Depot
Eigentümer:
Jochen Wermann
Zugangsjahr:
1993
Zugangsart:
Erbe
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
„… Freunde wußten zwar, daß sie gern und oft ‚zeichnen‘ ging, aber erst jetzt wird offenbar, zu welcher Gewandtheit, ja Vollkommenheit sie beim Akt-Zeichnen gefunden hat. In immer schwierigeren Perspektiven hat sie nicht nur technisch brilliert, sondern das Thema des nackten, schutzlosen Menschen derart ausgereizt, daß dabei Blätter von kraftvoller und sensibler Dichte entstanden. ...“ (Ralf Bartholomäus, Kat., Weißer Elefant, 1994)

Zunächst beeinflusst vom Abendkurs beim Berliner Maler Wolfgang Leber (*1936) erkundet Ingrid Behla die Spektren von Raum und Figur, dann von der Figur im Raum.
Auch grafisch interessierte sie das Akt-Motiv. Gegeben wird zusätzlich eine früher zu datierende Kaltnadelradierung. Vgl. Verweisabb.
Weitere Abbildung:

Ingrid Behla
unbenannt [Akt]
undatiert [1979-1981]
Kaltnadelradierung
16 x 14 cm (Platte)
25 x 19 cm (Blatt)
Eigentümer: Wolfgang Leber, Berlin

© Jochen Wermann
Foto: Jochen Wermann
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
ja
© Jochen Wermann
Foto: Jochen Wermann