Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Frau, weiblich, Meer

Zwei Frauen am Meere

Technik / Material (Freitext):
Tempera auf Aquarellkarton
Maße (HxBxT):
40 x 23 cm
Signatur:
recto u.r.: K R / 1949
Bezeichnung, durch Künstler/in:
verso o.l.: Prof. Kurt RobbEL / pinxit 1949 (unter grauer Farbe)
verso o.r.: Dr. Winkler / Gera
verso u.r.: Foto
Beschriftung, von fremder Hand:
verso u.r.: Foto / Dias 24 x 36
Aktueller Standort:
Nachlass Kurt Robbel
Aktuelle Inventarnummer:
30
Aktuelle Präsentation:
Depot
Eigentümer:
Robert und Hendrik Robbel
Zugangsjahr:
2014
Zugangsart:
Erbe
Voreigentümer:
1986-1989 Erna Robbel
1989-2014 Anita Robbel
Bemerkungen zur Provenienz:
Als Erna Robbel, die Frau von K. R., 1989 verstarb, erbte seine jüngere Tochter, Anita Robbel († 2018), den gesamten Nachlass. Denn die ältere Tochter, Vera Robbel, verstarb bereits 1987.
2014 ging die Vormundschaft an Ihre Söhne Robert und Hendrik Robbel.
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Das Moziv durchzieht sein gesamtes Werk.
Vgl.: Zwei Frauen am Meere, 1953, Öl und Eitempera auf Holz, 57 x 39 cm, Privatbesitz Berlin.
(Abb: Kat. K.R. und seine Schüler, Berlin 1982, S. 82)
Vgl. auch: Zwei Frauen am Meere, 1974, Öl auf Leinwand auf Hartfaser, 1250 x 690 cm, gezeigt auf der VIII. Kunstausstellung der DDR 1977/78, in Dresden, heute im Bestand der Kunsthalle Rostock, Inv.-Nr.: 782658 (Verweis-Abb.).
Weitere Abbildungen:

Zwei Frauen am Meere
Bildausschnitt mit Signatur und Datierung
1949
Tempera auf Aquarellkarton
40 x 23 cm

© Robert und Hendrik Robbel
Foto: Thomas Kumlehn

Zwei Frauen am Meere (verso)
1949
Tempera auf Aquarellkarton
40 x 23 cm

© Robert und Hendrik Robbel
Foto: Thomas Kumlehn

Zwei Frauen am Meer
1974
Öl und Eitempera auf Leinwand
125 x 70 cm
Kunsthalle Rostock
Inv.-Nr.:782658
(Bildvorlage: Kat. K.R. und seine Schüler, Berlin 1982, S. 105)

© Robert und Hendrik Robbel
Foto: unbekannt
Vorhandene Abbildungsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Weitere Abbildungsvorlagen:
s/w Papier
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
ja

Kat. Kurt Robbel und seine Schüler, Berlin 1982, hier: S. 120 (Abb.).

© Robert und Hendrik Robbel
Foto: Thomas Kumlehn