Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Relief, Sitzende Figur

O.T. (Relief)

Werner Stötzer; Seiler & Siebert (Kunstformer, Kunstgießer); Kunstgießerei Flierl (Kunstformer, Kunstgießer) undatiert [1978-1984]
Stötzer, Werner [Werkverzeichnis Skulptur und Plastik] 148

Werkverzeichnis-Nr.:
148
Objekttyp:
Alternative Titel:
Gusseisernes Relief
Sitzende
Hockende
Entstehungsort:
Atelier Berlin-Altglienicke
Gründe der Datierung (Freitext):
Entwurf für ein Feld eines vierteiligen Reliefs für den Botanischen Garten, Frankfurt (Oder)
Technik / Material (Werteliste):
Eisenguss
Technik / Material (Freitext):
Eisenguss
Maße (HxBxT):
21.5 x 16 x 3.9 cm
auch 22.5 x 15.5 x 6 cm
unregelmäßige Form
Nummer innerhalb der Auflage:
unbekannt
Aus einer Auflage von:
8
Tatsächliche Auflagenhöhe:
unbekannt
Bemerkungen zum Multiplikat:
Edition der Galerie Döbele zur Stötzer-Ausstellung 1984 in Ravensburg
Signatur:
verso u.r.: WS
Bezeichnung, durch Künstler/in:
unbez.
Beschriftung, von fremder Hand:
unbeschr.
Objektbeschreibung:
hockende Frau mit linkem Arm über gebeugtem Kopf
Artefakte / Herstellungsprozess:
Die Galerie Döbele bot 1984 in ihrem Katalog, S. 70, unter Ia unter dem Titel "Sitzende. Entwurf für ein Feld eines vierteiligen Reliefs für den Botanischen Garten, Frankfurt (Oder)" 8 Ex. als Eisenguss an, Maße: 22 x 16 cm. Es scheint sich bei dieser Arbeit um eines der Exemplare zu handeln. Der 1. Guss wurde lt. Gießereibeleg von Seiler & Siebert, Berlin, ausgeführt (Gewicht 2 kg); spätere Gussaufträge führte die Kunstgießerei Flierl aus.
(s. auch Grabmal Hans Vent, WVZ-Nr. 502, und Grabmal Werner Kilz, WVZ-Nr. 498)
Aktueller Standort:
Privatbesitz, Neustrelitz
Aktuelle Präsentation:
unbekannt
Eigentümer:
Privatbesitz, Neustrelitz
Zugangsjahr:
2018
Zugangsart:
Ankauf
Bemerkungen zur Provenienz:
Erwerb über Bernd Heise; außerdem: Privatbesitz Berlin (Privatraum, Geschenk vom Künstler), Privatbesitz Hohen Neuendorf (Geschenk vom Künstler, 1990er Jahre); Privatbesitz Sammlung Zippelow;
siehe auch Grabmale für Werner Kilz (WVZ-Nr. 498) und Hans Vent (WVZ-Nr. 502)
Weitere Abbildung:

Das gleiche Motiv, hier als "Hockende" bezeichnet
undatiert (früherer Eisenguss)
Maße unbekannt

© VG Bild-Kunst, Bonn; Sylvia Hagen
Foto: Inge Zimmermann
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Digitales Original
Weitere Reproduktionsvorlagen:
Digitales Original
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
nein

Hedwig und Johannes Döbele, Werner Stötzer. Plastik und Zeichnung, Ravensburg 1984, hier: S. 70 o. Abb.

© VG Bild-Kunst, Bonn; Sylvia Hagen
Foto: privat