Druckausgabe (PDF)

Die Kinder Sumuts

Entstehungsort:
Atelier Berlin
Gründe der Datierung (Freitext):
Erscheinungsjahr des Buches
Technik / Material (Freitext):
Gouache auf Papier
Maße (HxBxT):
24.2 x 16.3 cm
Umfang (Seiten/Blätter):
48, 23 Illustrationen
Aus einer Edition von (Auflagenhöhe):
unbekannt
Tatsächliche Auflagenhöhe:
unbekannt
Verlag:
Der Kinderbuchverlag Berlin
Druck / Herstellung:
Grafischer Großbetrieb Leipzig
Bemerkungen zur Edition:
mind. 7 Auflagen, 1 niederl., 1 engl., 1 dänische Ausgabe
Objektbeschreibung:
Einband, Vor-und Nachsatzpapier sowie 23 Illustrationen
Aktueller Standort:
Deutsche Staatsbibliothek zu Berlin, Kinder- und Jugendbuchabteilung
Aktuelle Präsentation:
Depot
Eigentümer:
Anne Preuß
Zugangsjahr:
2014
Zugangsart:
Schenkung
Bemerkungen zur Provenienz:
Dauerleihgabe 2017
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Zu der populärwissenschaftlichen Kinderbuchreihe der Autorin Gerda Rottschalk gehören insgesamt 5 Bände. Gerhard Preuß hat die Gesamtausstattung gestaltet.
Weitere Abbildungen:

Die Kinder Sumuts, Einband der Niederländischen Ausgabe
1972
Gouache auf Papier
24.2 x 16.3 cm

© Anne Preuß
Foto: Anne Preuß

Die Kinder Sumuts,
Einband der 7. Auflage 1980
Gouache auf Papier
24.2 x 16.3 cm

© Anne Preuß
Foto: Anne Preuß
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
ja
Nachlassbestand:
ja

Barz, André, Die Bücher Gerda Rottschalks über die Urgesellschaft mit Bildern von Gerhard Preuß, in: Schmideler, Sebastian (Hg.), Wissensvermittlung in der Kinder- und Jugendliteratur der DDR, Göttingen 2017, S. 338-344.
Rottschalk, Gerda, Die Kinder Sumuts, Berlin 1971.
Rottschalk, Gerda, Assan, de jongen die stamhoofd wilde worden, Berlin 1972.
Rottschalk, Gerda, Children of Sumut, 1973.
Wunderlich, Gert/Kunze, Horst, Die Buchillustration in der DDR 1949–1979, Berlin 1979, hier: S. 111.

© Anne Preuß
Foto: Anne Preuß