Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Stadtansicht

Ortsindex
Neapel

unbenannt [Gasse in Neapel]

Werkverzeichnis-Nr.:
018
Objekttyp:
Teil der Werkgruppe:
Stadtansichten
Entstehungsort:
Atelier, Steglitz
Technik / Material (Freitext):
Öl auf Malkarton
Maße (HxBxT):
60 x 50 cm
Rahmen: Goldfarbige Holzleiste, 78 x 68 cm
Signatur:
recto u.l.: W. BLANKE
Objektbeschreibung:
Sehr belebte schmale durch breite Treppen ansteigende Gasse, gesäumt von 4-5stöckigen Wohnhäusern, die durch mit Wäschestücken behängten Leinen miteinander verbunden sind, mit vielfältiger Figurenstaffage.
Verso: Kohlestiftstudie mit Truthahn mit 2 Hennen.
Aktueller Standort:
Privatbesitz, Berlin
Aktuelle Präsentation:
Privatraum
Eigentümer:
Privatbesitz, Berlin
Zugangsjahr:
1986
Zugangsart:
Ankauf
Bemerkungen zur Provenienz:
Erworben 16.10.1986 Auktionshaus Leo Spik, Kurfürstendamm 66, 1000 Berlin 15, Katalog Nr. 42
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Gemälde basiert auf Skizzen des Künstlers von seiner Studienreise nach Italien 1892-94.
Vorhandene Abbildungsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
nein

Zimmerninkat, Regine/Feldmann, Joachim, Wilhelm Blanke (1873-1936) und die Malerkolonie Steglitz. Eine Spurensuche, Berlin 2018, hier: S. 58.

© gemeinfrei
Foto: Joachim Feldmann