Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Tagebaulandschaft

Ortsindex
Lausitz

Abgestürztes Land

Werkverzeichnis-Nr.:
356
Objekttyp:
Alternative Titel:
Reste eines Dorfes
Entstehungsort:
Atelier Senftenberg
Technik / Material (Freitext):
Öl auf Papier auf Hartfaser
Maße (HxBxT):
66 x 68 cm
Signatur:
recto o.r.: Lampa 88 / abgstürztes Land
Bezeichnung, durch Künstler/in:
verso r.: Reste eines Dorfes, 1988 Lampa, Gerhard
Beschriftung, von fremder Hand:
verso o.m.: 356
Objektbeschreibung:
ocker-braune expressive Tagebaulandschaft, in der Mitte geahnte Häuserreste
Aktueller Standort:
Privatbesitz, Ruhland
Aktuelle Inventarnummer:
356
Aktuelle Präsentation:
Depot
Eigentümer:
Privatbesitz, Ruhland
Zugangsjahr:
2010
Zugangsart:
Erbe
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Reste eines devastierten Dorfes im Tagebau. Für solche Orte schuf Lampa später nachhaltige Steinsetzungen. (Verweisabb.!)

"Auch zum Zeichen kann die Landschaft gerinnen, die Düne wird zum schrillen Dreieck, schwingenartig breitet sich "Abfliegendes Land". Die Bilder der 1990er Jahre tendieren zur inneren Ruhe und Monumentalität. Figuren und Landschaften werden plastisch modelliert. Vordem Aufgewühltes scheint sich zu setzen und neue Ordnungen zu bilden, die auf Dauer hinweisen. Der anhaltende Reifeprozeß der malerischen Form scheint gleichnishaft mit der Situation der Bergbau-Folgelandschaft gekoppelt." Fritz Jende, 2000
Weitere Abbildungen:

Kreuzweg Heidemühl in Neuheidemühl Selessen
geschaffen 2006 für das devastierte Dorf Heidemühl

© Barbara Seidl-Lampa
Foto: Barbara Seidl-Lampa

Modell Kreuzweg
2003

© Barbara Seidl-Lampa
Foto: Barbara Seidl-Lampa

Steinsetzung im Hornoer Ring in Peitz
fertiggestellt November 2004

© Barbara Seidl-Lampa
Foto: Barbara Seidl-Lampa

Modell Hornoer Ring
September 2004

© Barbara Seidl-Lampa
Foto: Barbara Seidl-Lampa
Vorhandene Abbildungsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
ja
© Barbara Seidl-Lampa
Foto: Barbara Seidl-Lampa