Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
weibliche Figur, Landschaftsfigur, Wasser

Die Woge

Werkverzeichnis-Nr.:
449
Objekttyp:
Alternative Titel:
Liegende
Entstehungsort:
Atelier Altlangsow/Oderbruch
Technik / Material (Werteliste):
Marmor
Technik / Material (Freitext):
Marmor
Maße (HxBxT):
40 x 48 x 17 cm
bei Ersttitel: 42 x 52 x 20 cm
Maße verändert durch Weiterbearbeitung
Signatur:
am Bein verso u.r.: S
Bezeichnung, durch Künstler/in:
unbez.
Beschriftung, von fremder Hand:
unbeschr.
Objektbeschreibung:
sitzende Figur mit hinten aufgestützen Armen, angewinkelten Beinen - Kniee in Schulterhöhe, seitlich blickend
Aktueller Standort:
Privatbesitz, Berlin
Aktuelle Präsentation:
privater Außenraum
Eigentümer:
Privatbesitz
Zugangsart:
Ankauf
Bemerkungen zur Provenienz:
Zugangsjahr unbekannt
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Auch diese Skulptur zeigt, dass viele Arbeiten des Künstlers einen Bezug zur Landschaft haben: Die weibliche Gestalt in Form einer Welle bleibt dennoch menschlicher Körper, bleibt Teil der Natur.
In einem Interview mit Karin Thomas bemerkte der Künstler: : „[...] Vom vielen Anschauen sind die Erlebnisse von Landschaft sicher in meine Steine eingeflossen. Ich beobachte Landschaften auch auf allen meinen Reisen und tue dies sozusagen als Schulung meiner selbst [...]“ (Stötzer, Werner, DuMont Köln 1991, S. 49)Werner Stötzer liebte das Meer. Eine Zeitlang lebte und arbeitete er in einem Dorf an der Ostsee. Vielleicht gaben Anblick und Bewegung des Meeres den Anstoß zu dieser Arbeit und ihrem Titel „Die Woge“. Wenn man die aufrecht sitzende Figur mit dem erhobenen Haupt und den im rechten Winkel aufgestellten Beinen aus einer etwas größeren Entfernung betrachtet, verstärkt sich der Eindruck von einer Meereswelle. Der feinkörnige weiße Marmor, in dem sich das Licht reflektiert, unterstützt diesen Eindruck.
Trotz der kompakten Form erscheint die Skulptur leicht. Sie strahlt eine große Ruhe aus, aber zugleich auch eine kraftvolle Energie.
Weitere Abbildungen:

Die Woge (verso)
2006-2008
Marmor
40 x 48 x 17 cm

© VG Bild-Kunst, Bonn; Sylvia Hagen
Foto: Inge Zimmermann

Die Woge
2006-2008
Marmor
40 x 48 x 17 cm

© VG Bild-Kunst, Bonn; Sylvia Hagen
Foto: Inge Zimmermann
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Digitales Original
Kernbestand:
ja
Nachlassbestand:
nein

Edition Galerie Schwind (Hg.), Werner Stötzer: Skulpturen und Zeichnungen 2009, Frankfurt am Main 2009, hier: S. unpag., Abb. 40 (Die Woge).
Volpert, Astrid, Digitales Universum Stötzer, in: potsdamlife. Das Kultur & Gesellschaftsmagazin 2020 (2020) 2, S. 56-59, hier: Abb. S. 57 als "Liegende".

© VG Bild-Kunst, Bonn; Sylvia Hagen
Foto: Inge Zimmermann