Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Landschaftsmalerei, Architekturmalerei, Pleinairmalerei

Ortsindex
Deutschland, Thüringen, Wartburg

Die Wartburg im Frühling

Werkverzeichnis-Nr.:
0161
Entstehungsort:
Thüringen
Gründe der Datierung (Freitext):
1919 - vgl. Tagebuch 1, S. 29
Technik / Material (Freitext):
Aquarellfarbe über Graphit auf Aquarellkarton
Maße (HxBxT):
40.0 x 34.5 cm
Ausschnitt: 40.0 x 34.5 cm
mit Passepartout: unbekannt
mit Rahmen: 67.5 x 57.5 cm
Signatur:
recto u.r.: M. L-U.
auf dem Passepartout recto u.r.: Magda Langenstraß-Uhlig
Bezeichnung, durch Künstler/in:
auf dem Passepartout recto u.l.: "Die Wartburg im Frühling" (Aquarell)
Aktueller Standort:
Chicago, Prof. Harald Uhlig
Aktuelle Präsentation:
Privatraum
Eigentümer:
Sammlung Dr. Sigmar Uhlig
Zugangsjahr:
2001
Zugangsart:
Erbe
Voreigentümer:
1965-2001 Sinje Stoellger, geb.Langenstraß
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Tagebuch 1, S. 29, nach 14.04.1919: "Ich fuhr nach Eisenach u. sah dort zum ersten Male - da ich genügend Aufenthalt hatte - die Wartburg in der Nähe. Wohl war ich schon ein paar Mal an ihr vorbeigefahren als ich Tante Luise in Dermbach besucht hatte - aber nie die Gelegenheit wahrgenommen auch einmal zu ihrer Höhe aufzusteigen. Der Weg war heiß aber schön, die Aussicht von oben prachtvoll, die Gebäude mir neu u. darum interessant, auch traf ich nette Menschen auf der Höhe."
Weitere Abbildung:

Die Wartburg im Frühling, undatiert [1919]
Aquarellfarbe über Graphit auf Aquarellkarton
Maße unbekannt

© VG Bild-Kunst, Bonn; Dr. Sigmar Uhlig
Foto: Dr. Sigmar Uhlig
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Weitere Reproduktionsvorlagen:
Farbe Digital Repro
Nachlassbestand:
ja
© VG Bild-Kunst, Bonn; Dr. Sigmar Uhlig
Foto: Dr. Sigmar Uhlig