Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Tagebau, Tagebaulandschaft

Ortsindex
Lausitz

Tagebaukante / Hohlweg

Werkverzeichnis-Nr.:
052
Objekttyp:
Alternative Titel:
Tagebaulandschaft
Hohlweg
Entstehungsort:
Senftenberg
Technik / Material (Freitext):
Öl auf Hartfaser
Maße (HxBxT):
25.5 x 38.5 cm
Signatur:
recto u.r.: G. Lampa 82
Bezeichnung, durch Künstler/in:
verso m.: G Lampa Senftenberg/Tagebaukante/Hohlweg 82/Öl/Hartf. 1982/25,5x38,5
(siehe Foto Rückseite)
Beschriftung, von fremder Hand:
verso o.m.: 52
Objektbeschreibung:
sehr abstrahierte, bewegte Tagebaulandschaft in Brauntönen
Aktueller Standort:
Privatbesitz, Ruhland
Aktuelle Inventarnummer:
52
Aktuelle Präsentation:
Depot
Eigentümer:
Privatbesitz, Ruhland
Zugangsjahr:
2010
Zugangsart:
Erbe
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Der Tagebau in all seinen Facetten ist Gegenstand Lampas Malerei.
(im Buch "Die Farben meines Lebens" Abb. mit falscher Datierung)

„Mit seinem Malpinsel schichtet Lampa die Tagebaue in Strichlagen auf, die sich wie Abraum türmen oder er läßt sie mittels Farbschlieren korrodieren – so bringt er ihre Geschichte ins Bild.“ Fritz Jende, 2000
Weitere Abbildung:

Rückseite Hohlweg

© Barbara Seidl-Lampa
Foto: Barbara Seidl-Lampa
Vorhandene Abbildungsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
ja
Nachlassbestand:
ja

Grehn, Klaus, Die Farben meines Lebens, 2010, hier: S. 155 (Abb.).

© Barbara Seidl-Lampa
Foto: Barbara Seidl-Lampa