Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Frau, Kniestück, Viertelprofil nach rechts, Selbstporträt

Personenindex
Langenstraß-Uhlig, Magda

Ortsindex
Bergholz-Rehbrücke

unbenannt [Selbstporträt in blauem Kleid]

Werkverzeichnis-Nr.:
0375
Objekttyp:
Beschreibender Titel:
Selbstporträt sitzend vor einem Fenster in blauem Kleid
Alternative Titel:
Selbstporträt mit blauem Kleid - vgl. Kat. Bothe, [...], Siebenbrodt, Weimar 2002, S. 112
Selbstporträt im blauen Kleid - vgl. Kat. Götzmann, Havemann, [...], Schneider, Potsdam 2015, S. 16 und 153, Kat. 152
Entstehungsort:
Atelier, Egloffstein
Gründe der Datierung (Freitext):
1922 - vgl. Kommentar
Technik / Material (Freitext):
Öl auf Leinwand
Maße (HxBxT):
92.4 x 72 cm
Signatur:
recto u.l.: M. L.U
Bezeichnung, durch Künstler/in:
unbenannt
Aktueller Standort:
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Aktuelle Inventarnummer:
ohne Nr.
Aktuelle Präsentation:
Depot
Eigentümer:
Sammlung Dr. Sigmar Uhlig
Zugangsjahr:
2001
Zugangsart:
Erbe
Voreigentümer:
1965-2001 Sinje Stoellger, geb. Langenstraß
Bemerkungen zur Provenienz:
Dauerleihgabe seit 2015
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Vgl. das s/w-Porträt-Foto von 1922, zu dem die Künstlerin im Tagebuch 2, S. 110, 22. 06.1922 eine lustige Episode mit ihrer Tochter Sinje wiedergibt:
"Heute Mittag war sie bei ihrem Vaterlein im Sprechzimmer. Mein Bild hängt an der Wand. Da sagt sie: Mutterlein! Feine Bluse an! Nun macht sie Vaterle auf die Halskette aufmerksam. Was sagt da mein kleiner Wicht: „Mutterlein Ballnetz um!“.
Die Entstsehung des dem Foto sehr ähnlichen Selbstporträts wird daher mit "um 1922" datiert, wie auch das Gemälde WV 0373.
Vorhandene Abbildungsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
ja
Nachlassbestand:
ja

Bothe, R./Doehler, E./Golgner, D./Jahn, S./Köhler, J/Siebenbrodt, M., Magda Langenstrass-Uhlig, Weimar 2002, hier: S. 112, Kat. 158.
Götzmann, J./Havemann, A./Müller, F./Schneider, J./van Rijn, M., Künstlerinnen der Moderne, Berlin 2015, hier: S. 16 und 153, Kat. 152.

© VG Bild-Kunst, Bonn; Dr. Sigmar Uhlig
Foto: Dr. Anna Havemann, Potsdam Museum