Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Landschaftsmalerei, Architekturmalerei

unbenannt [Landhauskolonie Rehbrücke]

Werkverzeichnis-Nr.:
0305
Objekttyp:
Beschreibender Titel:
Rückseite der Häuser im Eichhörnchenweg, vom Atelier der Künstlerin in Bergholz-Rehbrücke aus gesehen.
Alternative Titel:
Blick aus dem Rehbrücker Atelier - Katalog "Privates und öffentliches Sammeln in Potsdam. 100 Jahre "Kunst ohne König", Potsdam 2009
Entstehungsort:
Atelier, Bergholz-Rehbrücke
Gründe der Datierung (Freitext):
1926 - Zuzug nach Bergholz-Rehbrücke
Technik / Material (Werteliste):
Aquarellfarbe, Graphit, Aquarellkarton
Technik / Material (Freitext):
Aquarellfarbe über Graphit auf Aquarellkarton
Maße (HxBxT):
42.0 x 59.4 cm
Signatur:
recto u.l.: M.L-U.
Bezeichnung, durch Künstler/in:
unbenannt
Aktueller Standort:
Bergholz-Rehbrücke
Aktuelle Präsentation:
Privatraum
Eigentümer:
Sammlung Siegfried Jahn
Zugangsjahr:
2002
Zugangsart:
Schenkung
Voreigentümer:
2001-2002 Dr. Siegmar Uhlig
1965-2001 Sinje Stoellger, geb. Langenstraß
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Tagebuch 4, S. 11, 23.01.1927:
"Ende November sind wir hierher [Rehbrücke] gezogen - 14 Tage vorher war ich in Egloffstein, hässliche schmutzige u. anstrengende Arbeit, dann wieder desgleichen hier."

vgl. WV 0440: unbenannt [Verwunschenes Haus in Rehbrücke]
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Nachlassbestand:
nein

Jahn, Siegfried, Bergholz-Rehbrücke in den Ansichten seiner Künstler, in: Gemeindeverwaltung Nuthetal (Hg.), 19.09.2016.
Potsdam-Museum und Potsdamer Kunstverein e. V. (Hg.), Privates und öffentliches Sammeln in Potsdam, Berlin 2009, hier: S. 170, IV.24.

© VG Bild-Kunst, Bonn; Dr. Sigmar Uhlig
Foto: Elke Huebener-Lipkau, Fahlhorst