Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Interieur

Sofa violett

Objekttyp:
Teil der Werkgruppe:
Triptychon "Sofa violett, Leuchter, Blumen", linke Seite
Entstehungsort:
Atelier, Berlin
Technik / Material (Werteliste):
Leinwand, Öl
Technik / Material (Freitext):
Ölfarbe auf Leinwand
Maße (HxBxT):
140 x 140 cm
Signatur:
verso o.l.: KEHRWALD / 1999/2000 / Berlin
Objektbeschreibung:
violettes Interieur mit Polstergruppe
Aktueller Standort:
KEHRWALD-ARCHIV
Aktuelle Inventarnummer:
116
Aktuelle Präsentation:
Depot
Eigentümer:
Hannelore Kehrwald, Roland Kehrwald
Zugangsjahr:
2009
Zugangsart:
Erbe
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Seine neu-sachlichen Interieurs lösen das Versprechen einer „heilen Welt“ des Vorjahrhunderts nicht mehr ein. Geborgenheit bleibt eine Fiktion. Das Misstrauen, im privaten Raum ein persönliches Miteinander erwarten zu können, verstärken die perspektivischen und proportionalen Unstimmigkeiten.

Mitunter sind Kehrwalds Werke inhaltlich und formal als Collagen angelegt. Zusammengesetzt aus Einzelmotiven werden diese in bühnenartigen Kompositionen arrangiert, wobei auch Ausschnitte aus anderen Arbeiten erneut verwertet werden.
Weitere Abbildung:

Sofa violett (verso o.l.)
Triptychon "Sofa violett, Leuchter, Blumen", linke Seite
1999-2000
Ölfarbe auf Leinwand
140 x 140 cm

© Hannelore Kehrwald, Roland Kehrwald
Foto: Thomas Kumlehn
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
ja
Nachlassbestand:
ja

Anna Klinkhammer Galerie (Hg.), Klaus Kehrwald. At Home. Not at Home 2010, hier: (Abb.).
Anna Klinkhammer Galerie (Hg.), Klaus Kehrwald 2017, hier: Abb. www.anna-klinkhammer.de/klaus-kehrwald.html, letzter Zugriff: 4.04.2017
Hengesbach Gallery (Hg.), Hengesbach Gallery Wuppertal 2016, hier: Abb. hengesbach-gallery.com/wp/gallery/klaus-kehrwald/, letzter Zugriff: 4.04.2017
Kehrwald, Hanne (Hg.), Klaus Kehrwald 2013, hier: (Abb.). klaus-kehrwald.de/index.html, letzter Zugriff: 4.04.2017
Klinkhammer, Anna, Klaus Kehrwald. At Home. Not at Home 2010, hier: (Abb.).

© Hannelore Kehrwald, Roland Kehrwald
Foto: KEHRWALD-ARCHIV