Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Frau, Baum, Schlange, Christliche Ikonografie, Eva, Äpfel, Paradies

Eva

Werkverzeichnis-Nr.:
171
Objekttyp:
Entstehungsort:
Atelier, Kiel-Elmschenhagen
Technik / Material (Werteliste):
Öl, Holz, Temperafarbe
Technik / Material (Freitext):
Tempera und Öl auf Holz
Maße (HxBxT):
89 x 61.5 cm
Signatur:
recto u.r.: Basedow / 1982
Aktueller Standort:
Privatbesitz, Kiel
Aktuelle Inventarnummer:
171
Aktuelle Präsentation:
Privatraum
Eigentümer:
Privatbesitz Dr. Christina Wustrow, Kiel
Zugangsjahr:
2014
Zugangsart:
Geschenk
Voreigentümer:
1994-2014 Jutta Johannsen, Kiel
?-1994 Herbert Eck, Klausdorf
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Die persönliche Konstituierung des Malers ist verbunden mit der evangelischen Prägung Brandenburgs und dem aufkommenden Neokatholizismus infolge des Ersten Weltkrieges. Das Dogma und die Morallehren der katholischen Religion wurden ihm wichtig. Nicht zuletzt durch sein Theologiestudium in Berlin war ihm die christliche Ikonografie bekannt. So ist er kirchlichen Auftraggebern gegenüber sehr offen.

Vgl. Korrespondenz 1978-1988:
"Gr. Bildentwurf: 'Eva', 90 x 62 cm, Bleistift, koloriert. Signiert unten rechts: Basedow 23.11.1981."
S. 322, Brief v. 23.11.1981

"Kolorierte Bleistiftzeichnung 'Eva', 40 x 30 cm, Signatur, unten rechts: Basedow 9.12.1981, Besitzer: Antiquitätenhändler Richter, Kiel."
S. 324, Brief v. 09.12.1981

"Ich bin fleißig und freue mich über 'Eva'. Das große Bild braucht viel Arbeit. In den Wartepausen mache ich dann Zeichnungen. 'Fuchs' gehört Herrn Richter. Alles wird fotografiert."
S. 328, Brief v. 12.01.1982

"Ich bin nun schon weit mit 'Eva'. [...] Am Freitag Abend war die ganze erste Höhung fertig. [...] Nun konnte ich am Sonnabend die ersten Lasuren machen. Auch diese schaffte ich trotz der Größe des Bildes ganz. Am Sonntag trockneten diese, und heute konnte ich die zweite Höhung beginnen, was immer ein Hochgenuß ist. [...] Nun tritt schon einiges im Bilde in Erscheinung, und ich mußte sofort Manches ändern. Wenn die Arbeit so weitergeht, hoffe ich, das Bild in drei Monaten zu beenden."
S. 331, Brief v. 25.01.1982

"Vorige Woche bekam 'Eva' eine neue Schlange."
S. 337, Brief v. 24.02.1982

"Leider müssen Sie 'Eva' noch einmal fotografieren, weil ich noch etwas verbessert habe."
S. 352, Brief v. 27.04.1982
Weitere Abbildung:

Eva, 1982
Tempera und Öl auf Holz
89 x 61.5 cm

© Ute Boeters
Foto: Ute Boeters
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Farbe Papier
Weitere Reproduktionsvorlagen:
Farbe Diapositiv
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
nein

Basedow, Heinrich, Sammlung Dr. Heinz Müller / Korrespondenz Basedow an Dr. Müller 1978 - 1988, Hamburg 1988. Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte, hier: S. 304, 305, 311, 322, 324, 328, 331, 337, 352,.
Manitz, Bärbel, "Ich habe immer nur das Schöne gemalt." Heinrich Basedow d.J. Der große Einzelgänger in der Malerei des 20. Jahrhunderts, 2018, hier: 184, Abb. S. 185.
Rudolph, Michael, Heinrich Basedow - Gemälde und Zeichnungen, Kiel, Schloß - Rantzaubau 1984, hier: S. 58.

© Ute Boeters
Foto: Ute Boeters