Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Porträt, Halbprofil nach links

Personenindex
Erhardt, Wilhelm, Dr. med.

Ortsindex
Hamburg-Neuengamme

Bildnis "Dr. med. Wilhelm Erhardt"

Werkverzeichnis-Nr.:
071
Objekttyp:
Entstehungsort:
Atelier, Kiel-Elmschenhagen
Technik / Material (Werteliste):
Papier, Aquarellfarbe
Technik / Material (Freitext):
Aquarellfarbe auf Papier
Maße (HxBxT):
34 x 24 cm
Signatur:
recto u.r.: Basedow 1946
Aktueller Standort:
unbekannt
Aktuelle Inventarnummer:
071
Aktuelle Präsentation:
unbekannt
Eigentümer:
unbekannt
Voreigentümer:
1946-1975 Dorothee und Dr. med. Wilhelm Erhardt, Itzehoe
Bemerkungen zur Provenienz:
1975 - Korrespondenz 1958-1977, S. 274, Brief vom 09.01.1975

Trotz intensiver Bemühungen gelang es nicht in allen Fällen, die Eigentümer ausfindig zu machen. Zur Klärung etwaiger Ansprüche bitten wir Sie, sich mit dem Förderverein des Potsdam-Museums e.V. <vorstand@fvpm.de> in Verbindung zu setzen.
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Das Gros der Porträts sind Auftragswerke, stilistisch im Bogen zwischen Realismus und Neuer Sachlichkeit angesiedelt.

Vgl. dazu Korrespondenz 1958-1977:
"Soeben erhalte ich einen Brief von Frau Dorothee Erhardt (Witwe eines Chefarztes), 221 Itzehoe, Klosterhof 3. Sie besitzt 2 'sehr gute' Bilder ihres Mannes, die ich in Neuengamme gemalt habe. Sie las mehrmals über mich durch die Zeitschrift 'Schleswig-Holstein'".
S. 274, Brief vom 09.01.1975

Vgl. dazu Korrespondenz 1978-1988:
"Nr. 71. 'Dr. med. Wilhelm Erhardt' ist Aquarell auf Papier, Nr. 72. genauso."
S. 126, Brief v. 22.02.1979
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Farbe Papier
Weitere Reproduktionsvorlagen:
Farbe Diapositiv
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
nein

Basedow, Heinrich, Sammlung Dr. Heinz Müller / Korrespondenz Basedow an Dr. Müller 1978 - 1988, Hamburg 1988. Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte, hier: S. 126,.
Müller, Heinz/Schlick, Johann, Heinrich Basedow : Werden und Werk, Hamburg 1978, hier: S. WV 71.

© Ute Boeters
Foto: unbekannt / Foto: Sammlung Dr. Heinz Müller im Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte, Potsdam