Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Frau, Taube, Frauenbildnis

Frau

Werkverzeichnis-Nr.:
110
Objekttyp:
Entstehungsort:
Atelier, Kiel-Elmschenhagen
Technik / Material (Werteliste):
Öl, Holz, Temperafarbe
Technik / Material (Freitext):
Tempera und Öl auf Holz
Maße (HxBxT):
92 x 66 cm
Signatur:
recto u.r.: Basedow / 1957
Aktueller Standort:
Privatbesitz, Kiel
Aktuelle Inventarnummer:
110
Aktuelle Präsentation:
Privatraum
Eigentümer:
Privatbesitz, Kiel
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
„Die stark voluminöse Ausbildung des Körperlichen interessiert Basedow nur für kurze Zeit und führt zu einer kleinen Gruppe von Gemälden, die in den Jahren 1956 und 1957 entstanden sind. Neben Naturmotiven, … wird das Voluminöse vor allem auf die menschliche Figur übertragen…Besonders auffallend ist … die Unschärfe, mit der Heinrich Basedow die einzelnen Motive wiedergibt und die zu seinem bisher beobachteten Streben nach Eindeutigkeit und Festigkeit des Bildausbaus nur schwer in Einklang zu bringen ist.“
(zit. n.: Schlick, Werden und Werk, S. 44)
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Farbe Papier
Weitere Reproduktionsvorlagen:
Farbe Negativ, Farbe Diapositiv
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
nein

Manitz, Bärbel, "Ich habe immer nur das Schöne gemalt." Heinrich Basedow d.J. Der große Einzelgänger in der Malerei des 20. Jahrhunderts, 2018, hier: 138, Abb. S. 139.
Müller, Heinz/Schlick, Johann, Heinrich Basedow : Werden und Werk, Hamburg 1978, hier: S. WV 110. und Abb. 41.

© Ute Boeters
Foto: unbekannt / Foto: Sammlung Dr. Heinz Müller im Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte, Potsdam