Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Wasser, Bewegung

Boddentänzer

Werkverzeichnis-Nr.:
139
Objekttyp:
Entstehungsort:
Atelier, Potsdam
Technik / Material (Werteliste):
Stahl, Gummi
Technik / Material (Freitext):
Stahl, Gummi mit Wasserpumpe, montiert
Maße (HxBxT):
Höhe: 450 cm
Aktueller Standort:
unbekannt
Aktuelle Präsentation:
unbekannt
Eigentümer:
unbekannt
Bemerkungen zur Provenienz:
demontiert
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
"In letzter Zeit bin ich in meiner künstlerischen Auseinandersetzung wieder zunehmend auf eine reduzierte Formensprache gelangt. Es entstehen aufwändig aus Bronze- und Stahlblech getriebene Skulpturen, bei welchen ich jede Kurve auf Spannung, jede Wölbung auf ihre Oberfläche, jeden Grat und jede Fuge genau bestimme. Wasser in verschiedener Form und Choreografie sowie Projektionen ergänzen, schaffen neue Volumen, bilden Projektionsflächen. Es entstehen Kunstwerke unterschiedlichen Inhalts. Die Interaktion mit Rezipienten möchte ich erweitern und ausbauen, neue Zugänge für Besucher zur Kunst schaffen." (zit.n.: RF, Manuskript auf Pergament, o.J.)

Die kunsthistorische Anknüpfung für RF bot die Objektkunst als Ausdrucksform der Moderne seit dem frühen 20. Jh.: Ready-mades, Assemblagen, kinetische Plastik, Environments. Insbesondere die 1930er Jahre faszinierten ihn anhand der Werke von Brancusi, Calder, González, Miro und Picasso wie aus der Folgegeneration insbesondere von Tinguely. Seine Verbindungen zu ihnen sind der spielerische Ausgangspunkt im Umgang mit gefunde
nen Dingen, die Experimentierfreude und die Perfektion in der Ausführung der eigenen Arbeit.
Vorhandene Reproduktionsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
nein
  • Landschaften der Sehnsüchte, 2007 (Stadt Barth)

Kunsthaus Strodehne e.V. (Hg.), Rainer Fürstenberg. Metallbildhauer 1961-2013, Potsdam 2014, hier: S. 141, 144 (Abb.).

© Sophie Roock
Foto: Bildarchiv Nachlass Rainer Fürstenberg