Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
dreidimensionale Zeichnung

E 113

Werkverzeichnis-Nr.:
094
Objekttyp:
Entstehungsort:
Atelier, Potsdam
Technik / Material (Freitext):
Stahl und Bronze
Maße (HxBxT):
Höhe: 120 cm
(Ausstellungsliste "und immer wieder", Galerie Sperl, 2003)
Aktueller Standort:
Nachlass Rainer Fürstenberg
Aktuelle Inventarnummer:
094
Aktuelle Präsentation:
Privatraum
Eigentümer:
Sophie Roock
Zugangsjahr:
2013
Zugangsart:
Erbe
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Bereits in den frühen Werken aus Metalldraht wird seine figurative Gestaltungsabsicht deutlich. Orientierungen fand er dafür in der Moderne und Nachkriegsmoderne in den "dreidimensionalen Zeichnungen" mit Metalldraht von González und Picasso, von Calder und Bodmer.
Vorhandene Abbildungsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
ja

Das Werk - Neue Gesellschaft für zeitgenössische Kunst Stade e.V. (Hg.), Ein Skulpturenpfad für Stade 2006, hier: (Abb.).
Kunsthaus Strodehne e.V. (Hg.), Rainer Fürstenberg. Metallbildhauer 1961-2013, Potsdam 2014, hier: S. 38, 53 (Abb.).
Pfeiffer, Götz J., Wiederholung des niemals Gleichen, in: Potsdamer Neueste Nachrichten 2003, hier: (Abb.).
Rainer Fürstenberg (Hg.), Rainer Fürstenberg 2006, hier: (Abb.).
Stichting Kunstmaand Ameland (Hg.), Kunstmaand Ameland, Ameland (NL) 2005, hier: (Abb.).

© Sophie Roock
Foto: Bildarchiv Nachlass Rainer Fürstenberg