Externe Angebote

GND 1129125459

Klaus Kehrwald

Geburt Datum / Ort:
28.10.1959, Saarlouis
Tod Datum / Ort:
09.01.2009, Bad Bergzabern
Wirkungsort(e):
Düsseldorf, Duisburg, Berlin, Brüssel, Paris
Nationality:
Deutschland

Portrait:

Klaus Kehrwald, Sommer 2008

© KEHRWALD-ARCHIV
Foto: Eric Black

Studienfächer:
Freie Kunst, Malerei
(Normierte) Berufsbezeichnung:
Maler
weitere biogr. Angaben:
1959
- geb. am 28.10.1959 als Klaus Maria Kehrwald, in Saarlouis (Saarland)
- Mutter Hedwig Katharina Kehrwald, geb. Viehmann (1924–1990)
- Vater Artur Otmar Kehrwald (1923–1966)
- ein älterer Bruder

1966 – 1970
- Besuch der Volksschule „Römerberg“ in Saarlouis-Roden

1970 – 1979
- Besuch des „Deutsch – Französischen Gymnasiums“ Saarbrücken, Abschluss: Abitur

1972 – 1977
- Querflöten-, Klavier- und Saxophonunterricht
- Schlagzeugunterricht und einige Bandauftritte in Saarlouis

1979/80
- zum Wintersemester Beginn des Diplomstudiengangs Chemie an der Universität Hamburg

1980/81
- Rückkehr nach Saarlouis, pendelt zwischen Saarlouis und Paris, malt und zeichnet intensiv

1981
- Bewerbungen an der Hochschule für bildende Künste Hamburg und an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf für den Studiengang: Freie Kunst / Malerei
- Entscheidung für die Kunstakademie Düsseldorf
[Begegnung mit dem Triptychon „Faust“ (1980) von Gerhard Richter, das er in der Ausstellung „Art Allemagne Aujourd'hui / Deutsche Kunst heute“ (11.01.–8.03.1981) im Musée d`art moderne de la Ville de Paris sah; Gerhard Richter lehrte in Düsseldorf]

1981/82
- Probesemester / Orientierungsbereich an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf für den Studiengang: Freie Kunst / Malerei bei Tony Cragg (*1949); daneben häufige Besuche in der Klasse des Gastprofessors Michael Buhte (1944–1994)

1982 – 1986
- Studiengang Freie Kunst / Malerei bei Gerhard Richter (*1932)
- Verbindung u.a. zu Elke Denda (*1956), Martin Honert (*1953), Karin Kneffel (*1957), Martin Schwenk (*1960) und Corinne Wasmuht (*1964)

1984 – 1988
- zahlreiche Stipendienbewerbungen
- Befürwortung von Gerhard Richter zur Bewerbung um ein DAAD-Stipendium (1985/86): „… Kehrwalds strenge Eigenständigkeit, sein Elan, sein unbedingtes Talent ließen immer Arbeiten entstehen, die ich mit besonderem Interesse verfolgte und sehr schätzte.“
(vgl. Publikationen, Archivale: Richter, Typoskript, in: Konvolut Stipendiumbewerbungen, 1988-1999)

1986/87
- Beurlaubung, weiterhin eingeschrieben im Studiengang Freie Kunst / Malerei bei Gerhard Richter
- Atelier in Brüssel, Verbindung mit Walter Kütz (*1957)

1987 – 1991
- Studiengang Freie Kunst / Malerei bei Gerhard Richter
- während des Studiums Reisen nach Paris, London, Antwerpen, New York und nach Argentinien
- seither auch Verbindung zu Monika Baer (*1964) und Gregor Menke (*1966)

- seit 1989 Verbindung zu Dieter Kiessling (*1957)

1988 – 1990
- Aufnahme in den Meisterschülerunterricht und Graduiertenstipendium
- Befürwortung von Gerhard Richter zur Bewerbung um ein Graduiertenstipendium (1988): „… Kehrwald war vielleicht mein schlechtester Schüler im besten Sinne: Schon früh an seinen eigenen Wertigkeiten arbeitend, sich nicht einbinden lassend in irgendwelche Klassen-, Denk- oder Maldogmen, tat er das, was in höchstem Maße Anerkennung und Würdigung verdient: seine eigenen Bilder und was ihn als eigenständigen Künstler ausweist. Diese Qualitäten prädestinieren ihn geradezu als Stipendiat.“
(vgl. Publikationen, Archivale: Richter, Typoskript, in: Konvolut Stipendiumbewerbungen, 1988-1999)

1990
- erste Einzelausstellung und Ausstellungsbeteiligungen
- durch die Gruppenausstellung "Treibhaus 5" Verbindung zum Kunsthistoriker und Museumskurator Stephan von Wiese (*1943)

1991
- seither freiberuflich als bildender Künstler / Maler

seit 1993
- Verbindung zu Frank Coldewey (*1956)

1995
- ab September Atelierräume in Duisburg, am Ruhrdeich
- Erstbegegnung mit seinem Galeristen Rolf Hengesbach

1998
- Umzug nach Berlin-Kreuzberg

2003
- Kennenlernen von Hannelore Schön (*1960) in Berlin

2005
- Besuch der Gerhard Richter Ausstellung in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf [Wiederbegegnung mit dem Triptychon „Faust“ (1980) von Gerhard Richter, das er erstmals 1981 in der Pariser Ausstellung „Art Allemagne Aujourd'hui / Deutsche Kunst heute“ sah und das ihn erneut tief beeindruckte]

seit 2005/06
- Atelierausbau im Berliner Umland

2007
- 28. Februar Krebsdiagnose
- seither entstehen vornehmlich Zeichnungen

2008
- 8. August Heirat von Klaus Kehrwald und Hannelore Schön

2009
- 9. Januar gestorben
- 16. Januar Beisetzung auf dem Alten Luisenstadt-Kirchhof (Berlin-Südstern); es sprechen sein Galerist Rolf Hengesbach und der Künstler Dieter Kiessling

Unterstützt wurden die Recherchen maßgeblich durch Elisabeth Linde im Fachpraktikum / Museumskunde an der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft. Die Basis dafür ist ein Kooperationsvertrag zwischen dem Verein „Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg e.V.“ und der Hochschule.

Ausstellungen:
Einzelausstellungen

1990 - Düsseldorf - Klaus Kehrwald (Thomas Backhauß Galerie)
1996 - Wuppertal - Klaus Kehrwald "Malerei" (Hengesbach. Räume für neue Kunst)
1999 - Düsseldorf - DARK ROOMs (Institut)
2000 - Wuppertal - Klaus Kehrwald "Malerei" (Hengesbach. Räume für neue Kunst)
2003/2004 - Köln - Klaus Kehrwald "Coming Home" (Galerie Rolf Hengesbach)
2010 - Düsseldorf - At Home. Not at Home. (Anna Klinkhammer Galerie)
2012 - Berlin - WARUM NICHT! (Saarländische Galerie)
2013 - Bergsdorf bei Zehdenick - BRAIN GAME (Kurt Mühlenhaupt Museum)
2013 - Berlin - Drängen aus dem Inneren (Kirche am Hohenzollernplatz)
2015 - Groß Fredenwalde/Uckermark - STILL LEBEN (Stallmuseum)

Ausstellungsbeteiligungen

1990 - Paris - Carnet de voyages - 1 (Fondation Cartier pour l´art contemporain)
1990 - Düsseldorf - Treibhaus 5 (Museum Kunstpalast)
1991 - Düsseldorf - Klaus Kehrwald, Wilhelm Mundt, Harry Tilman (Thomas Backhauß Galerie)
1994 - Düsseldorf - Milo Frielinghaus, Klaus Kehrwald, Thomas Rentmeister (Galerie Fricke, cur. Martin Schwenk)
2000 - Berlin - Bleibe (Akademie der Künste)
2001 - Düsseldorf - Millionaires and Teddy Bears (Anna Klinkhammer Galerie)
2012 - Berlin - 20 YEARS (Hengesbach Gallery)

Messen

1995 - Köln - Art Cologne (Messe Köln)
1997 - Köln - Art Cologne (Messe Köln)
2000 - Köln - Art Cologne (Messe Köln)
2000 - Frankfurt (Main) - ART Frankfurt / Solobeteiligung (Messe Frankfurt (Main))
2001 - Köln - Art Cologne (Messe Köln)
2002 - Köln - Art Cologne (Messe Köln)
2003 - Köln - Art Cologne (Messe Köln)
2004 - Köln - Art Cologne (Messe Köln)
Sämtliche Messebeteiligungen wurden durch den Galeristen Rolf Hengesbach realisiert.
Schriftlicher Nachlass:
KEHRWALD-ARCHIV

Werke

  • Kirchen
    Klaus Kehrwald undatiert [2003-2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 151
  • Landschaft
    Klaus Kehrwald 2003
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 152
  • Landschaft, bunt II
    Klaus Kehrwald undatiert [2003-2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 153
  • Prozession
    Klaus Kehrwald undatiert [2003-2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 154
  • Blumen
    Klaus Kehrwald 2004
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 155
  • Blumen
    Klaus Kehrwald 2004
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 157
  • Blumen grün
    Klaus Kehrwald undatiert [2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 158
  • Blumen rosa
    Klaus Kehrwald 2004
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 159
  • Blumenvase
    Klaus Kehrwald 2004
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 156
  • Blumenvase
    Klaus Kehrwald undatiert [2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 160
  • Blumenvase
    Klaus Kehrwald undatiert [2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 161
  • Blumenvase
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 162
  • Blumenvasen
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 163
  • Blumenvasen
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 164
  • Blumenvasen
    Klaus Kehrwald undatiert [2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 165
  • Blumenvasen
    Klaus Kehrwald undatiert [2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 166
  • Blumenvasen
    Klaus Kehrwald undatiert [2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 167
  • Blumenvasen, groß/orange 1
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 168
  • Blumenvasen, groß/orange 2
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 169
  • Doppelblume
    Klaus Kehrwald 2004
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 170
  • Dornenblumen
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 171
  • Exterieur
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 172
  • Exterieur
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 173
  • Exterieur
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 174
  • Friedhof I
    Klaus Kehrwald undatiert [ca. 2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 175
  • Interieur
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 176
  • Kirche
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 177
  • Kirche braun-grau
    Klaus Kehrwald undatiert [2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 178
  • Kirche schwebend
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 179
  • Kirchen
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 180
  • Landschaft
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 181
  • Niederrhein
    Klaus Kehrwald undatiert [2004-2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 182
  • Sonntag
    Klaus Kehrwald undatiert [2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 183
  • Turm
    Klaus Kehrwald undatiert [2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 184
  • Turm
    Klaus Kehrwald undatiert [ca. 2004]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 185
  • Exterieur
    Klaus Kehrwald undatiert [2005-2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 186
  • Exterieur
    Klaus Kehrwald undatiert [2005-2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 187
  • Friedhof II
    Klaus Kehrwald undatiert [2005-2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 188
  • Landschaft, bunt III
    Klaus Kehrwald undatiert [2005-2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 189
  • Linien (Zellstruktur)
    Klaus Kehrwald undatiert [ca. 2005]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 190
  • Exterieur
    Klaus Kehrwald undatiert [2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 191
  • Zellen
    Klaus Kehrwald undatiert [2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 192
  • Zellen
    Klaus Kehrwald undatiert [2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 193
  • Zellen
    Klaus Kehrwald undatiert [2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 194
  • Zellen
    Klaus Kehrwald undatiert [2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 195
  • Zellen
    Klaus Kehrwald undatiert [2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 196
  • Zellenarchitektur
    Klaus Kehrwald undatiert [2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 197
  • Zellenbrücke
    Klaus Kehrwald undatiert [2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 198
  • Zellenturm
    Klaus Kehrwald undatiert [2006]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 199
  • Dieu chez soi
    Klaus Kehrwald undatiert [2007-2008]
    Kehrwald, Klaus [Nachlassverzeichnis Malerei] 200

Carnet de voyages - 1, 1990 (Fondation Cartier pour l'art contemporain, Paris)
Klaus Kehrwald, 1990 (Thomas Backhauß Galerie, Düsseldorf)
Treibhaus 5, 1990 (Museum Kunstpalast, Düsseldorf)
Klaus Kehrwald, Wilhelm Mundt, Harry Tilman, 1991 (Thomas Backhauß Galerie, Düsseldorf)
Milo Frielinghaus, Klaus Kehrwald, Thomas Rentmeister, (cur. Martin Schwenk), 1994 (Galerie Fricke, Düsseldorf)
Art Cologne, 1995 (Messe Köln, Köln)
Klaus Kehrwald "Malerei", 1996 (Hengesbach. Räume für neue Kunst, Wuppertal)
Art Cologne, 1997 (Messe Köln, Köln)
DARK ROOMs, 1999 (Institut, Düsseldorf)
Art Cologne, 2000 (Messe Köln, Köln)
ART Frankfurt, 2000 (Messe Frankfurt (Main), Frankfurt (Main))
Bleibe, 2000 (Akademie der Künste, Berlin)
Klaus Kehrwald "Malerei", 2000 (Hengesbach. Räume für neue Kunst, Wuppertal)
Art Cologne, 2001 (Messe Köln, Köln)
Millionaires and Teddy Bears, 2001 (Anna Klinkhammer Galerie, Düsseldorf)
Art Cologne, 2002 (Messe Köln, Köln)
Art Cologne, 2003 (Messe Köln, Köln)
Klaus Kehrwald "Coming Home", 2003-2004 (Galerie Rolf Hengesbach, Köln)
Art Cologne, 2004 (Messe Köln, Köln)
At Home. Not at Home., 2010 (Anna Klinkhammer Galerie, Düsseldorf)
20 YEARS, 2012 (Hengesbach Gallery, Wuppertal)
WARUM NICHT!, 2012 (Saarländische Galerie, Berlin)
BRAIN GAME, 2013 (Kurt Mühlenhaupt Museum, Zehdenick)
Drängen aus dem Inneren, 2013 (Kirche am Hohenzollernplatz, Berlin)
STILL LEBEN, 2015 (Stallmuseum, Groß Fredenwalde)

3sat Kulturzeit (Hg.), Klaus Kehrwald 2012. klaus-kehrwald.de/html/mediathek.html, letzter Zugriff: 4.04.2017
Anna Klinkhammer Galerie (Hg.), Klaus Kehrwald. At Home. Not at Home 2010.
Anna Klinkhammer Galerie (Hg.), Klaus Kehrwald 2017. www.anna-klinkhammer.de/klaus-kehrwald.html, letzter Zugriff: 4.04.2017
anonym, Klaus Kehrwald bei Thomas Backhauß 04.1990.
anonym, Kehrwalds „Brain Game“, in: Märkische Oderzeitung 21.07.2013.
anonym, Geheimnisvolle Ästhetik, in: Märkische Allgemeine - Potsdamer Tageszeitung 26.07.2013.
anonym, Bilder aus dem Nachlass von Kehrwald, in: Märkische Allgemeine - Potsdamer Tageszeitung 26.07.2013.
anonym, Neue Schau in Bergsdorf, in: Märkische Allgemeine - Potsdamer Tageszeitung 27.07.2013.
anonym, Ein Ort für Kunst und Künstler Veranstaltungen im Mühlenhaupt – Museum, in: Märkische Allgemeine - Potsdamer Tageszeitung 05.01.2013.
anonym, „Alle Künstlernachlässe in einer Datenbank“, in: Potsdamer Neueste Nachrichten 31.05.2013.
anonym, Malerei wie aus der Zeit gefallen, in: Märkische Allgemeine - Potsdamer Tageszeitung 17.07.2013.
anonym, Eine Datenbank für Kunst aus Brandenburg // Podiumsdiskussion am Freitag im Kutschstall, in: Potsdamer Neueste Nachrichten 12.02.2014.
anonym, Alles hat seine Ordnung, in: Blau 05.2015.
Bochynek, Martin, Das Atelier ist die Welt, in: Düsseldorfer Illustrierte 07.1990.
Böker, Carmen, Nie war Kunst so kuschelig wie heute: Das Festival „Z2000“, initiiert von der Akademie der Künste, in: Berliner Zeitung 17.07.2000.
Burkhardt, Liane/Kumlehn, Thomas, Digitales Nachlassverzeichnis Malerei von Klaus Kehrwald (1959–2009), in: Potsdamlife. Das Kultur & Gesellschaftsmagazin 2017 2, S. 62-65.
Burkhardt, Liane/Schwenk, Martin, Gedächtnisprotokoll zu Telefonat zwischen Martin Schwenk und Liane Burkhardt, 06.01.2017. Archiv Liane Burkhardt.
Dückers, Tanja, Jeder kennt unberechenbare Zeitgenossen, in: taz. Die Tageszeitung 15.07.2000.
Fondation Cartier pour l´art contemporain (Hg.), Carnet de voyages - 1 1990.
Fondation Cartier pour l´art contemporain (Hg.), Klaus Kehrwald, in: Fondation Cartier pour l´art contemporain (Hg.), Carnet de voyages – 1, Paris 1990.
Galerie Fricke (Hg.), Milo Frielinghaus, Klaus Kehrwald, Thomas Rentmeister 1994.
Galerie Rolf Hengesbach (Hg.), Klaus Kehrwald. Coming Home 2003.
Hengesbach Gallery (Hg.), Klaus Kehrwald "Malerei" 2000.
Hengesbach Gallery (Hg.), 20 Years Hengesbach Gallery 2012.
Hengesbach Gallery (Hg.), Hengesbach Gallery Wuppertal 2016. hengesbach-gallery.com/wp/gallery/klaus-kehrwald/, letzter Zugriff: 4.04.2017
Hengesbach, Rolf, Ausstellung: Klaus Kehrwald "Malerei", Wuppertal 1996. KEHRWALD-ARCHIV.
Hengesbach, Rolf (Hg.), Klaus Kehrwald "Malerei" 1996.
Hengesbach, Rolf, Klaus Kehrwald 2003. www.klaus-kehrwald.de/english/texte_henges.htm, letzter Zugriff: 4.04.2017
Hengesbach, Rolf, Klaus Kehrwald. Coming Home, Köln 06.12.2003. KEHRWALD-ARCHIV.
Hengesbach, Rolf, Klaus Kehrwald: Lebenslauf, 2003. KEHRWALD-ARCHIV.
Hengesbach, Rolf, Klaus Kehrwald 1959 - 2009, 2010. Archiv Rolf Hengesbach.
Herchenröder, Christian, Sinnliches Crossover. 300 Künstlerinnen und Künstler treten in Berlin zu einer Parade der Mischkulturen…, in: Handelsblatt 21.07.2000.
Hoffmann, Maren, Auf zum Staffellauf, in: Westdeutsche Zeitung 22.09.1994.
Institut, Düsseldorf (Hg.), Kehrwald DARK ROOMs 1999.
Kehrwald, Hanne, At Home. Not at Home 2010. klaus-kehrwald.de/html/mediathek.html, letzter Zugriff: 4.04.2017
Kehrwald, Hanne (Hg.), Klaus Kehrwald 2013. klaus-kehrwald.de/index.html, letzter Zugriff: 4.04.2017
Kehrwald, Klaus, Begründung des Studienortes, 10.1978. KEHRWALD-ARCHIV, Typoskript.
Kehrwald, Klaus, Klaus Kehrwald: Lebenslauf, 1988. KEHRWALD-ARCHIV, Manuskript.
Kehrwald, Klaus, Zwischenbericht zum Graduiertenstipendium, 1989. KEHRWALD-ARCHIV, Typoskript.
Kehrwald, Klaus, Abschlussbericht zum Graduiertenstipendium, 1991. KEHRWALD-ARCHIV, Typoskript.
Kehrwald, Klaus/Schön, Hanne, Interview in Nizza: Fragen an Klaus Kehrwald 2006. klaus-kehrwald.de/html/text3.html
Klinkhammer, Anna, Klaus Kehrwald. At Home. Not at Home 2010.
Klinkhammer, Anna, e-Mail Anna Klinkhammer an Liane Burkhardt, 27.01.2017. Archiv Liane Burkhardt.
Kröner, Magdalena, Träume im Vakuum, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung 31.07.2010 175, S. 38.
Kumlehn, Thomas, Brain Game, Bergsdorf 28.07.2013. Archiv Thomas Kumlehn, Typoskript.
Kunstsammlungen Chemnitz (Hg.), Anthony Cragg: Skulpturen, Leipzig 2001.
Meister, Helga, Besucher hinters Licht führen und ins Schwarze treffen, in: Westdeutsche Zeitung 26.03.1999.
Meister, Helga, Auch Marlene Dietrichs Schmuseliebling ist mit dabei, in: Westdeutsche Zeitung 21.03.2001.
Mühlendorf, Hannelore, „Unser Facebook ist der Bäcker“, in: Märkische Allgemeine - Potsdamer Tageszeitung 23.07.2013.
Neubert, Christhard-Georg, Mein Psalm 2013, in: Stiftung St. Matthäus (Hg.), 05.2013.
Neumann, Eckhard, Vom Erfolg zerstört?, in: Saarbrücker Zeitung 2000.
Obrist, Hans Ulrich, Fragments d'un entretien avec Klaus Kehrwald, Düsseldorf 09.1990. KEHRWALD-ARCHIV, Deutsche Übersetzung des Textes zu Klaus Kehrwald im Katalog: Carnet de voyages -1.
rbb (Hg.), rbb Kulturradio 2012.
Risken, Martin, Kronleuchter mit verschlungenen Hirnen, in: Märkische Oderzeitung 23.07.2009.
Risken, Martin, Maler-Witwen mit gleichen Problemen, in: Märkische Oderzeitung 25.07.2009.
Röhl, Andreas, Kunst – Konzerte – Kindertag, in: Märkische Allgemeine - Potsdamer Tageszeitung 08.05.2013.
Saarländische Galerie (Hg.), WARUM NICHT! 01.2012.
Saarländische Galerie (Hg.), Warum nicht! Pourquoi pas! Why not! Berlin 2012.
Schöne, Gisela, Klaus Kehrwald, in: Z2000 Positionen junger Kunst und Kultur, Berlin 2000.
Stiftung St. Matthäus (Hg.), Drängen aus dem Inneren 2013. www.stiftung-stmatthaeus.de/programm/veranstaltung/draengen-aus-dem-inneren-1/galerie/, letzter Zugriff: 4.04.2017
Stiftung St. Matthäus (Hg.), Drängen aus dem Inneren 2013.
Thomas Backhauß Galerie (Hg.), Klaus Kehrwald, Wilhelm Mundt, Harry Tilman 1991.
van den Berg, Karen & Jörg, Bleibe 2000.
verschiedene Autoren, Konvolut: Biografie, 1959. KEHRWALD-ARCHIV, 1959 - 2009.
verschiedene Autoren, Konvolut: Studium, 1979. KEHRWALD-ARCHIV, 1979 - 1990.
verschiedene Autoren, Konvolut: Stipendiumbewerbungen, 1988. KEHRWALD-ARCHIV, 1988 - 1999.
verschiedene Autoren, Konvolut: Ausstellungen, 1990. KEHRWALD-ARCHIV, 1990 - 2003/04.
verschiedene Autoren, Konvolut: Diagnosen, 1991. KEHRWALD-ARCHIV, seit 1991.
von Wiese, Stephan, Kaus Kehrwald, in: Kunstmuseum Düsseldorf, Kunstpalast (Hg.), Treibhaus 5, Düsseldorf 1990, S. 87.
von Wiese, Stephan, Im Feuer der Farben, 2012. KEHRWALD-ARCHIV. klaus-kehrwald.de/html/text1.html
von Wiese, Stephan, BRAIN GAME 07.2013.
von Wiese, Stephan, Klaus Kehrwald. Still Leben 04.2015.

Dreierporträt, ca. 1977
Klaus Kehrwald (3.v.l.)

Abbildungsvorlage: s/w Papier

© KEHRWALD-ARCHIV
Foto: unbekannt

Staatliche Kunstakademie Düsseldorf
Studiengang: Freie Kunst, Fach: Malerei
Klasse von Gerhard Richter, 1983
Klaus Kehrwald (mitte_1.v.l.)
Hans-Jörg Holubitschka (oben_1.v.l.)
Gerhard Richter (vorn_3.v.l.)
Pia Fries (mitte_3.v.l.)
Karin Kneffel (oben_4.v.l.)
Andrea Wagener (vorn_4.v.l.)
Bernard Lokai (vorn_5.v.l.)

Abbildungsvorlage: s/w Papier

© KEHRWALD-ARCHIV
Foto: unbekannt

Klaus Kehrwald
Passbilder-Sequenzen 1975 - 2005
Montage
Abbildungsvorlage: s/w Papier

© KEHRWALD-ARCHIV
Foto: Fotoautomat