Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Portrait, Selbstportrait

Personenindex
Peter Reinhold

Kopf

Beschreibender Titel:
Portrait Peter Reinhold
Alternative Titel:
Selbstportrait
Entstehungsort:
Berlin
Technik / Material (Freitext):
graue Pastellkreide auf Papier
Maße (HxBxT):
62 x 42 cm
Signatur:
recto u. l.: 28.7.58 / PR
Bezeichnung, durch Künstler/in:
recto u. l.: Durchgestrichenes, unleserlich
Aktueller Standort:
Nachlass Peter Reinhold
Aktuelle Präsentation:
Privatraum
Eigentümer:
Daniela Reinhold
Zugangsjahr:
2004
Zugangsart:
Erbe
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Der Nachlass enthält 3 Selbstportraits: von 1958, aus den 1960er Jahren und von 1974, siehe Verzeichnis Malerei und Mischtechnik, Nr. 07, 08, 09.
Die Physiognomie des Portaits entspricht der des Künstlers. Entsprechenden Arbeiten gab er selbst den Titel "Kopf".
Nach sieben Jahren freischaffender Tätigkeit als Maler und Grafiker "begab er sich unter das schützende Dach des Broterwerbs. Er malte zunächst für die Staatsoper." (zit.n.: Stordeur, Rochus: Zwischenwelten; Archivale) Das begann 1956. Die für ihn sehr erfüllende Arbeit am Theater, wo er bis über die Pensionierung hinaus leidenschaftlich engagiert war, wurde offenbar für ihn wie für andere auch eine "Nische" im DDR-Kulturalltag.
Vorhandene Abbildungsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
nein
Nachlassbestand:
ja

Reinhold, Heike, Peter Reinhold. Grafik und Malerei, Berlin 2015, hier: S. 29.

© Daniela, Heike und Rose-Maria Reinhold
Foto: Heike Reinhold