Druckausgabe (PDF)

Themen

Sachindex
Religion, Christliche Ikonografie, Passion Christi

Ortsindex
Golgatha, Jerusalem

Kreuzigung

Objekttyp:
Teil der Werkgruppe:
Sechs Religiöse Linolschnitte, Hommage à Karl Schmidt-Rottluff
Entstehungsort:
Berlin
Gründe der Datierung (Freitext):
Datierung auf der Umschlagseite von des Künstlers Hand (vgl. 057)
Technik / Material (Freitext):
Linolschnitt
Maße (HxBxT):
43 x 30 cm
Signatur:
recto u. r.: P. Reinhold
Objektbeschreibung:
Titel der Werkgruppe dem Künstlerverzeichnis entnommen
Aktueller Standort:
Nachlass Peter Reinhold
Aktuelle Präsentation:
Privatraum
Eigentümer:
Daniela Reinhold
Zugangsjahr:
2004
Zugangsart:
Erbe
Kommentar / Kontext / Wirkungsgeschichte:
Entstanden zu Beginn seiner Studienzeit an der Hochschule der Künste, Berlin. Der Titel basiert auf der Aufzählung im Titelbild der Werkgruppe (057/1).
Die Orientierung an der Formensprache seines Lehrers Karl Schmidt-Rottluff ist unverkennbar (vgl. dessen religiöse Holzschnitte, entstanden 1917-19, insbesondere die als "Christusmappe" bekannt gewordene Folge von 9 Schnitten, dat. 1918). Während diese nach dem I. Weltkrieg in der Hoffnung auf eine neue Form menschlichen Zusammenlebens entstanden, dürfte sich dieses Anliegen auch mit der Folge von P. Reinhold, entstanden nach dem II. Weltkrieg, verbinden. Siehe ebenso die Korrespondenz zwischen ihnen während der Studienzeit 1947 und 1949, vor der Gründung der DDR im Jahre 1949 (Archivale).

Dem grafischen Handwerk des Linolschnitts widmete sich P. Reinhold in den 1940er und 50er, vereinzelt in den 60er Jahren (Nr. 019). Erst 1996 folgte der Zyklus "Fjorde".
Vorhandene Abbildungsvorlage (beste Qualität):
Farbe Digital Repro
Kernbestand:
ja
Nachlassbestand:
ja

Reinhold, Peter, Künstlerverzeichnis 1939 - 2003, handschriftlich, 2003. Archiv Peter Reinhold, hier: S. 1948.

© Daniela, Heike und Rose-Maria Reinhold
Foto: Thomas Bartnig